Skip to main content

Sagen Sie Ihren Ausflug ins Museum nicht ab!

Erkunden und Lernen Sie mit den virtuellen 3D-Touren von Matterport

Obwohl wir derzeit mehr Zeit zuhause verbringen, gibt es intelligente Möglichkeiten die Welt zu sehen - ohne dafür reisen zu müssen. Sehenswürdigkeiten, die tausende von Besuchern täglich anlocken, werden virtuell durch mit Matterport erfasste digitale Zwillinge erkundet. 

Wir laden Sie dazu ein, in unsere lebensechten 3D-Touren dieser europäischen Museen einzutauchen und mit unseren Mattertags mehr über die Ausstellungen zu erfahren. Das sind für viele Schulen, die zum virtuellen Unterricht übergehen, großartige Neuigkeiten. Der Ausflug ins Museum muss nicht abgesagt werden. Schüler können sogar mehrere Museen an einem Tag besuchen! 

Lassen Sie sich also nicht aufhalten und erkunden Sie diese immersiven digitalen Zwillinge. Klicken Sie auf die kreisförmigen Mattertags, um sogar noch mehr zu erfahren.
 

Museu de Lisboa, Ausstellung "Corpus Christi" – Lissabon, Portugal

Das Museu de Lisboa in Lissabon (Portugal) präsentiert die Ausstellung des Corpus Christi – auch Prozession des Körpers von Gott betitelt – des Geschäftsmannes Diamantino Tojal. Die Ausstellung zeigte 1.587 handgeformte Ton-Miniaturen von Tojal, die zwischen 1944 und 1948 entstanden, und porträtiert die Prozession des Corpus Christi so wie diese im 18. Jahrhundert stattfand. Die Vitrine mit Figuren wurde mitten im Kloster von Graça aufgestellt, dessen Boden mit roten, weißen und schwarzen fossilen Kalksteinen getäfelt ist und dessen Wände mit Tafeln aus Kacheln des 18. Jahrhunderts geschmückt sind, die die Augustinischen Missionare in Asien abbilden. Diese Ausstellung von 2017 war die erste bei der das Stück seit 1948 präsentiert wurde.

Airbus Besucherzentrum – Broughton, Großbritannien

Eine unterhaltende und visuell bezaubernde Ausstellung präsentiert im Airbus Besucherzentrum 75 Jahre der Raumfahrproduktion. Das Hauptquartier in Broughton (Nordwales) montiert Flügel für die Airbus-Familie kommerzieller Flugzeuge. Die Ausstellung präsentiert ein echtes Stück einer Flügelspitze eines Airbus A350, zusammen mit interaktiven Stationen. Broughton ist außerdem die Geburtsstätte des de Hallivand Comet, dem ersten kommerziellen Jetliners der Welt, sowie des de Hallivand Mosquito, eines britischen, zweimotorigen Mehrzweck-Kampfflugzeuges. 

Museu Europeu d'Art Modern (MEAM) - Barcelona, Spanien

Gelegen innerhalb des Gomis Palast im Herzen Barcelonas, eröffnete das Europäische Museum der Modernen Künste, auch als Museu Europeu d’Art Modern (MEAM) bekannt, im Juni 2011 unter der Schirmherrschaft der Stiftung für die Künste und Künstler. Das Museum fördert figurative Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Gomis Palast, oder Palau Gomis, ist eingebettet  in einem kulturell lebendigen Viertel mit dem verschlissenen Charme der Stadt, in der Tradition und Moderne verschmolzen werden.

Das National Museum of Computing – Bletchley, Großbritannien

Das National Museum of Computing (TNMOC), welches die ausführlichste Sammlung von Computern in der Geschichte beherbergt, wird als eine der Top-100 “unersetzbaren Orte” Englands betrachtet. Das Museum sammelt und restauriert historische Computersysteme und viele der Ausstellungsstücke sind funktionstüchtig. Der Block A, das Gebäude in welchem sich das TNMOC befindet, war das erste Computerzentrum der Welt und beherbergte während des 2. Weltkrieges sechs Colossus-Computer. Das Museum verfolgt die Entwicklung der Informatik von der Turing-Welchram-Bombe bis hin zur mobilen Informatik nach. 

Das Athy Heritage Centre - Shackleton Museum – Kildare, Irland

Das Athy Heritage Centre, welches die Leben und Errungenschaften der Stadt und lokalen Umgebung zelebriert, präsentiert die einzige Dauerausstellung zu Ernest Shackleton, dem irischen Entdecker, der drei Expeditionen in die Antarktis anführte. Der originale Schlitten und das Gurtzeug von den Expeditionen werden ausgestellt, zusammen mit einem Modell der Endurance, der Masten-Barkentine Shackletons, auf welcher er die legendäre Endurance-Expedition 1914 segelte. Besucher können außerdem Video-Material ansehen, welches von Frank Hurley, dem offiziellen Fotografen der Antarktis-Expeditionen, aufgenommen wurde. 

Categories

Fotografie
Reise & Gastgewerbe
US
Neu & Beachtenswert
Tipps & Tricks